Russian Angst

Die Körberstiftung/Edition Körber hat die Buchvorstellung am 3.4.2017 aufgezeichnet.
Vielen Dank allen, die da waren und diskutiert haben und den Veranstaltern!

Auf dem Podium der Autor Thomas Franke
Moderation: Bernd Großheim, NDR

Zur Aufzeichnung >>

Russian Angst auf Facebook folgen:https://www.facebook.com/russianangst.de

Moskau wird geputzt. Die schwarzen Haufen alten Schnees werden auf LKW verladen. Gastarbeiter aus Zentralasiaten streichen Zäune und Bordsteine, Spielgeräte und Müllcontainer, oft in grün. Junge Frauen posieren im Park Pobedy, dem Siegespark. Moskau rüstet sich für die Feiertage. Der 1. Mai ist arbeitsfrei, der 9. Mai, der Tag des Sieges, auch. Viele Hauptstädter fahren zehn Tage auf die Datscha, machen sauber, säen Gemüse, pflanzen Kartoffeln…

dewuschki im park pobedi wasserzeichen

 

Russian Angst – Buchpremiere

Montag, 03.04.2017 | 19.00 Uhr
Ort:
KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Anmeldung erforderlich. Bitte bei mir melden oder bei der Körberstiftung

Weitere Informationen

Sie erreichen das KörberForum – Kehrwieder 12 mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).
Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.
Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang unter
040 80 81 920.

Auf dem Podium der Autor Thomas Franke
Moderation: Bernd Großheim, NDR

Russian Angst auf Facebook folgen:https://www.facebook.com/russianangst.de

Russian Angst

„In der Mitte des Platzes bildet sich ein Menschenknäuel. Polizisten bücken sich, schauen den Spaziergängern durch die Beine: „Genosse General“, sagt einer in sein Funkgerät, „sie bauen ein Zelt auf!“ Die Uniformierten werden hektisch. Ein Zelt vor dem Kreml. Der GAU für die Sicherheitskräfte. Zelte gehen gar nicht. Zelte symbolisieren demokratischen Umbruch.

Leseprobe

Was kostet Putins Menschlichkeit?

Putin in Berlin gibt es hier:
http://www.swr.de/swr2/kultur-info/ukraine-gipfel-mit-putin-in-berlin/-/id=9597116/did=18337634/nid=9597116/1gwe36/index.html

oder hier:
Aus Moskau ist im Vorfeld des Treffens von staatlichen Experten zu hören, Russland verstehe sich nicht als Konfliktpartei, sondern als Konfliktlösungspartei. Trotzdem werde Putin nur Vorwürfe hören. Bundeskanzlerin Merkel gibt sich im Vorfeld vorsichtig optimistisch. Es ist zu hoffen, dass das keine Fehleinschätzung ist. Denn in Berlin wird heute nicht Frieden verhandelt, es geht um die Eitelkeit der russischen Regierung, einer Großmacht vorzustehen. Putin aber ist kein Partner, mit dem man Frieden schliessen kann. Das möchte er auch gar nicht sein. Putins Russland ist ein Gegner. Weiterlesen

Geerbte Macht, erbombte Macht

Die Weltlage ist unbekömmlich. Zeit, mal wieder meinen Senf dazu zu geben.
luftballon-mid-watermark

Wochenkommentar, Deutschlandradio Kultur:
http://www.deutschlandradiokultur.de/gescheiterte-syrien-gespraeche-russlands-gefaehrlicher.996.de.html?dram:article_id=367932

Um den Weltmachtstatus zu unterstreichen, ist der russischen Regierung unter der Führung von Wladimir Putin zur Zeit offensichtlich alles recht. Skrupellos hat Russland den Bürgerkrieg in Syrien in einen chaotischen Stellvertreterkrieg verwandelt. Weiterlesen

Umdenken, Staaten lenken – Putin braucht keine Einheitspartei

Meinen Senf zur Dumawahl gibts hier:
http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/swr2-am-morgen/duma-wahl-in-russland-alle-fuer-putin/-/id=660124/did=18166060/nid=660124/192pcen/index.html

Oder hier:
Putin hat alles richtig gemacht. Die Wahlen zur Staatsduma sind so marginal geworden, dass sich eigentlich kaum noch jemand darum schert. Und das haben die Abgeordneten selbst verschuldet. Die bisher in der Duma vertretenen vier Parteien haben so gut wie alles, was die Regierung wollte, abgenickt. Putin braucht kein Einparteiensystem wie die Diktatoren der Sowjetunion. Auch ausserhalb des Parlaments ist immer noch keine Partei in Sicht, die Mehrheiten zusammen bekommen könnte. Weiterlesen

Realitätsverklitterung

Das Meinungsforschungszentrum Lewada wurde zum ausländischen Agenten erklärt. Meine Meinung dazu kann man nachhören:

http://www.swr.de/swr2/programm/russland-erklaert-meinungsforschungsinstitut-lewada-zu-auslaendischen-agenten-auf-dem-weg-zum-geheimdienststaat/-/id=661104/did=18091240/nid=661104/d6e97j/index.html

Und nachlesen:
Als vor fünf Jahren die Dumawahlen gefälscht wurden, gingen in Moskau zigtausende auf die Straße. Dort stellten sie fest, dass sie nicht allein sind mit ihren kritischen Ansichten. Die Bewegung schwoll an, wurde schließlich eingeschüchtert und niedergeprügelt. Anführer der Demokratiebewegung und Teilnehmer wurden angeklagt und verurteilt. Seit dem tut die Regierung alles, um ihre Stellung zu festigen.
Weiterlesen