Russian Angst in Frankfurt/Main

Donnerstag 12.10.2017 um 17h auf der Buchmesse. Zur blauen Stunde auf dem blauen Sofa.

http://www.das-blaue-sofa.de/veranstaltungen/frankfurter-buchmesse-2017/do/

100 Jahre Russische Revolution.

100 Jahre nach der Revolution ist die russische Gesellschaft von Ängsten geprägt, die zurück reichen bis ins Jahr 1917. Es ist die Angst der Regierenden vor der eigenen Bevölkerung, die sie jeden Ansatz von Opposition im Keim ersticken lässt. Es ist die Angst vor der – Achtung, großes Wort – „Wahrheit“, die Angst vor der Realität. „Mein Gott, der Kaiser ist ja nackt…“

Was blieb von der Revolution vor 100 Jahren?  Die Angst vor Umbrüchen; in der Sowjetunion als Konterrevolution bezeichnet, heißen sie nun „bunte Revolutionen“. Angst durchzieht die Gesellschaft, Angst ist die Basis des Geheimdienstes und ihres obersten Dieners Präsident Putin. Darüber werden wir diskutieren. Mit dabei Karl Schlögel und Gerd Konen. Moderation: Marie Sagenschneider.

Freiheit ist stärker als Angst: Gewerkschaftshaus in Kiew

 

 

 

 

 

Die Rückkehr der Angst – Feature bei SWR2

mann in käfig 6.3.2012

5.3.2012. Am Abend nach der Wahl Putins auf dem Puschkinplatz.

Seit fünf Jahren ist Putin wieder Präsident Russlands. In den fünf Jahren hat sich viel verändert. Am schlimmsten ist, dass die Angst zurückgekehrt ist.
Wie das geht und welche Folgen das für Demokraten hat, erzählt das Feature anhand von vier Menschen, die ich seit dem Winter 2011/2012 immer wieder getroffen habe.

 

http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/feature/swr2-feature-die-rueckkehr-der-angst/-/id=659934/did=19241034/nid=659934/1gguo2g/index.html

Zensur 3.0

Den Zensor gibt es nicht mehr – wieder Stellen gespart. Die Druckmittel haben sich geändert und sind wirkungsvoll, wie man jeden Tag aufs Neue sieht.

SWR2 macht einen Schwerpunkt zur Pressefreiheit. Die Sendung über Russland kann man hier nachhören:
http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/tandem/swr2-tandem-medien-und-zensur-orden-oder-wodka/-/id=8986864/did=19189318/nid=8986864/1oaf5cd/index.html

Oder direkt hier:

Orden oder Wodka – Pressefreiheit in Russland. SWR2 24.4.2017 24′

pravda vor briefkästen 2

Vlies, goldenes: Schon mal vormerken 8.12. Rumbalotte und demnächst online bei Deutschlandradio

tafel-mit-kirche

Das Schaf ist gegessen. Es bleibt das Fell des Widders, einst in Flüsse gelegt, um Gold im Wasser zu fangen.schaffell

Grund genug, die Königstochter zu rauben.

Georgien: Wein, das Weib Medea und Gesang. Das Gute wird nach Westen gebracht, egal, ob die Leute das wollen. So hat es auch Jason gemacht mit dem goldenen Vlies und seinem Liebchen, Medea, erste bekannte Zwangsprostituierte des Schwarzmeerraums.

Georgiens Zukunft ist in der Vergangenheit – na super, voll im Trend. Chacha mit den Argonauten tanzen wir am 8.12. um 8 Uhr abends in der Rumbalotte, Berliner Straße 80 in Berlin. Gaurmadjos!