Deutsche Dialoge 14

Nun schreib doch mal: Wir sind gut angekommen und lassen es uns gut gehen.
Ich kann da nichts sehen…
Wieso kannst Du nichts sehen?
Na die Sonne…
Viele Grüße, schreibst du noch!
Ja, aber wie denn?
Na, du musst die Zahlen drücken, dann kommen die Buchstaben.
Ich bin ja nicht doof. Ich kann nur nichts sehen.
Dann ruf doch an und sag, dass wir gut angekommen sind und es uns gut gehen lassen.
Ist das nicht zu teuer?
Ist doch egal, ist ja Urlaub.
Hallo, hier ist Papa….
Sag, dass wir gut angekommen sind!
Wir hatten viel Regen unterwegs. Aber sonst war die Fahrt ganz gut…
Und sag, dass wir es uns gutgehen lassen!
Ja, uns gehts gut.

Wir sitzen hier, Die Sonne scheint…
Und sag viele Grüße!
Ich soll auch schön grüßen. Und grüß‘ du auch alle.

 

Internetzugang

Wie ist denn das Passwort?weltfrieden2009
„Weltfrieden2016“.

Klappt nicht.
Du musst es mit großem W am Anfang schreiben.
„Weltfrieden2009“ mit großem W?
Nein, „Weltfrieden2016“. 2009 ist ja schon vorbei. Da gäbe es ja keine Hoffnung mehr.

Deutsche Dialoge – Heute: Der Kiosk in Flensburg

kiosk flensburg

Wo ist der junge Mann in der gelben Jacke
Hier. Hinter Ihnen. Was gibt’s?
Sind Sie von der Presse?
Ja, wieso?
Sie haben eben meinen Kiosk fotografiert.
Ich habe was?
Sie haben eben meinen Kiosk fotografiert. Das dürfen Sie nicht.
Entschuldigung. Ich habe meinen Freund fotografiert.
Ich hab es doch gesehen.
Ich mache Radio. Fotos sind mir egal.
Erzählen sie doch nichts…
Ohne Ihnen jetzt zu nahe treten zu wollen, Ihr Kiosk ist medial völlig uninteressant.

Deutsche Dialoge 9

– Sieht lecker aus.
– Ihr könnt hier ruhig mal zugreifen.
– Womit ist das denn gefüllt?
– Gab’s leider nur mit Hühnchen…

Deutsche Dialoge 6

– Darf ich Ihnen mal was zeigen?
– Weiß nicht.
– Ist nicht so was wie Briefmarkensammlung.
– Was denn?
– Das Foto. Ist aber alt.
– Wir sind ja auch schon alt.